Menu
Kappsäge Test

Kappsägen mit Absaugung

Bei der Kappsäge mit Absaugung werden die Späne und Staub direkt abgesaugt

Jeder, der eine Kappsäge verwendet hat, kennt das Problem mit Sägemehl. Besonders bei hoher Arbeitsbelastung entsteht viel Sägemehl, das leider nicht nur die Kappsäge verfärbt, sondern sich auch auf der Werkbank und allen Gegenständen drum herum und auf dem Boden verteilt. Um Sägefreunde zu behalten und lästige Aufräum- und Reinigungsarbeiten zu vermeiden, gibt es einige günstige Gehrungssägen mit Staubabsaugfunktion.

Kappsägen verursachen bei der Arbeit Dreck in Form von Sägespänen. Dies staubt nicht nur das Gerät ein, sondern auch die Werkbank und den Boden. Es gibt jedoch Kappsäge mit einer Staubabsaugung, damit das Sägevergnügen nicht durch anschließende Aufräum- und Reinigungsarbeiten beeinträchtigt wird.

Neben dem Kreissägeblatt befindet sich bei Kappsägen mit Absaugung ein Absaugstutzen. Dieser wird ein Werkstattsauger angeschlossen. Informationen über den Durchmesser des Absaugstützens sind erhältlich in den technischen Spezifikationen. Bislang ist es die sinnvollste Form des Sauberhaltens, die Späne schnell und unkompliziert zu beseitigen. Kappsägen mit einem Staubfangsack sind zwar preisgünstiger, jedoch sind diese nicht so effektiv. Die Späne werden dabei nicht abgesaugt, sondern in dem Beutel nur aufgefangen.

Bei Stichsägen oder Bandschleifer kennen es Handwerker das Problem mit den Spänen. Am Gerät wird dann der Staubsauger bzw. Absaugsystem angeschlossen. Dies schützt auch die Atemwege. Auf einen Absauganschluss setzen viele bekannte Hersteller.

Wissenswertes

Welche Schnitttiefe ist sinnvoll bei einer Kappsäge?

Wie dick und wie tief das Material sein darf, wird von der Schnitttiefe bestimmt. Die Schnitttiefe ist ebenfalls ein Kriterium, anhand derer sich verschiedene Geräte miteinander vergleichen lassen. Sollen Bretter zugeschnitten werden, die breiter als 25 cm sind, sollte das Gerät mindestens eine Schnitttiefe dieses Maßes haben. Eine kleine Reserve einzuplanen ist jedoch nicht verkehrt. Bei einer Kappsäge mit Absaugung kann das Material nicht „endlos“ durch das Sägeblatt gezogen werden. Eine Handkreissäge mit Führungsschiene oder eine Tischkreissäge ist sinnvoller, wenn große Platten zugeschnitten werden sollen.

Was ist eine Zug-Funktion bei einer Kappsäge?

Die Kappsäge mit Absaugung kann mit einer Zug-Funktion nach vorn gezogen werden und somit mit Schub durch das Material geschoben werden. Dabei kann das Sägeblatt direkt and er Vorderkante angesetzt werden. Die größere Schnitttiefe haben meist Zug- und Kappsägen. Modelle ohne Funktion haben meist keine Zugfunktion und haben daher auch die kleineren Schnitttiefen. Das Sägeblatt wird einfach von oben durch das Material getrieben.

Welche Leistung hat eine Kappsäge?

Viele Menschen gehen davon aus, je mehr Watt eine Kappsäge mit Absaugung hat, desto besser. Es kommt jedoch auch auf das Einsatzgebiet der Säge an, welche Leistung erforderlich ist. Wird nur Weichholz bearbeitet, kann dies mit geringerer Leistung geschehen. Es ist wichtig zu bedenken, wie lange die Kappsäge mit Absaugung am Stück ohne Überlastung laufen kann.

Welche Umdrehung / Drehzahl des Sägeblatts ist sinnvoll?

Von verschiedenen Faktoren ist eine saubere Schnittkante abhängig: Schärfe des Sägeblatts, das zu schneidende Material und die Geschwindigkeit, mit der gesägt werden soll. Eine Kennzahl ist daher die Drehzahl (Umdrehungen pro Minute). Eine höhere Drehzahl ist oftmals für hartes Holz und Material vonnöten, um einen sauberen Schnitt zu erhalten.

Rotierender Sägeteller und neigbarer Sägekopf

Es ist ebenfalls möglich mit einer Kappsäge mit Absaugung auf Gehrung zu schneiden. Entweder kann dafür der Sägeteller um je 45° gedreht oder der Sägekopf kann dafür geneigt werden. Das Vorhaben mit dem gesägten Material gibt Aufschluss darüber, welche der beiden Funktionen benötigt wird. Ein Winkel auf Gehrung kann durch eine Winkelanzeige am Sägeteller über das Brett oder Kantholz bestimmt werden. Wenn ein Brett oder eine Diele an der Kopfseite auf Gehrung gesägt werden soll, wird der Sägekopf geneigt.

Anschlagschiene und Spannvorrichtung

Das Werkstück sollte mit einer Spannvorrichtung gesichert werden, um beim Zuschneiden nicht zu verrutschen. Es kann eine Schraubzwinge genutzt werden, wenn die Kappsäge mit Absaugung diese Funktion nicht von sich aus mitbringt. Immer an die Anschlagschiene sollte das Werkstück gedrückt werden.

 

Kappsägen mit Absaugung im Detail

Einhell RT-SM 305 L Zug-Kapp-Gehrungssäge

Mithilfe der Einhell RT-SM 305 L Zug-Kapp-Gehrungssäge ist ein sauberes, exaktes und schnelles Schneiden von diversen Holzmaterialien möglich. Dank des integrierten Sägekopfs, welcher sowohl gedreht als auch geschwenkt werden kann, können auch doppelte Gehrungsschnitte problemlos realisiert werden. Die Zugsäge verfügt über einen Laser, welcher in der Schnittebene auf das zu bearbeitende Holzteil übertragen wird.

Metabo KGS 254 M Kapp- und Gehrungssäge

Die Metabo KGS 254 M Kapp- und Gehrungssäge ist mit einem Sägeblatt aus stabilem Hartmetall ausgestattet. Dieses Sägeblatt, welches einen Durchmesser von 254 mm besitzt, ist mit 48 Zähnen versehen.

Metabo KS 216 M Kappsäge

Bei der Metabo KS 216 M Kappsäge handelt es sich, um eine kompakte Werkzeugmaschine, welche optimal für den mobilen Einsatz verwendet werden kann.

Metabo KGS 216 M Kapp- und Gehrungssäge

Die Metabo KGS 216 M Kapp- und Gehrungssäge eignet sich optimal zum Sägen diverser Werkstücksmaterialien, wie Vollholz und Kunststoff. Die Kappsäge ist mit einem Sägeblatt aus stabilem Hartmetall ausgestattet. Dieses Sägeblatt, welches einen Durchmesser von 216 mm x 30 mm besitzt, ist mit insgesamt 40 Zähnen versehen.